Maisacher GRÜNE „betonieren“ Rathausplatz

In einer Minute verschwinden in Bayern 90m² unter Asphalt und Beton. Um diesen Flächenfraß verbindlich für alle Kommunen auf unter fünf Hektar pro Tag (statt bis-her 13,1 Hektar) in Bayern zu begrenzen, haben die GRÜNEN zusammen mit der ÖDP und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)das Volksbegehren „Damit Bayern Heimat bleibt: Betonflut eindämmen“, gestartet.

Die Maisacher GRÜNEN haben am Sonntag, den 19. November 2017 den Rathausplatz symbolisch versiegelt und in Maisach Unterschriften gegen den ungezügelten Flächenverbrauch und die “Betongrausamkeiten” mitten in Maisach gesammelt.

Wir haben uns über viele Unterstützer*innen der Aktion gefreut. Zum Aufwärmen gab es Glühwein und Plätzchen.

Zum Anschauen hier das Video der Aktion “Maisacher GRÜNE betonieren Rathausplatz”.

.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.